FÜR ZÜCHTER UND LIEBHABER VON ZWERGWIDDER  - SCHWEIZ

ZWERGWIDDER INTERESSENGEMEINSCHAFT

Hinweis allgemein

Es gelten die allgemeinen Haltungsbedingungen des schweizerischen Tierschutzes. Wer diese nicht als Mindesthaltung einhaltet, darf nicht Mitglied werden von ZWIG Schweiz. Des Weiteren werden Mitglieder die auf der Black-List gemeldet werden direkt aus ZWIG ausgeschlossen oder zukünftige nicht akzeptiert werden (erstattete Beiträge werden nicht zurückbezahlt). Wir bitten um klare Einhaltung. Unterstützung gibt es beim Aufbau einer eigenen Homepage oder über Inserierung via ZWIG Schweiz. Weiter unten ist das Anmeldeformular.  

»Die Fürsorge für ein Tier wird mit einer besonderen Dankbarkeit empfangen, die unbeschreiblich ist.«

Was möchte www.zwig.ch erreichen oder bewegen?

  • Massenkäufer daran hindern, ihr Unwesen zu treiben
  • Unfaire Wiederverkäufe oder Käufe in schlechte Haltungen zu unterbinden
  • Zwergkaninchenzüchter unterstützen, im Bezug Abgabeverträge
  • Interessante Ideen für Haltung für Züchter & Käufer
  • Lästereien und Falschmeldungen unter Züchtern unterbinden
  • Aufklärung Krankheiten und Essgewohnheiten der Kaninchen für Züchter & Käufer

Regeln ZWIG.ch:

ABGABE JUNGTIERE

Jungtiere vor der 8. Lebenswoche werden definitiv von keinem ZWIG Mitglied platziert. Doch möchten wir gerne einen Schritt weitergehen mit einer herzensgutgemeinten Empfehlung: Platziert die Jungtiere nicht vor  der 10. oder noch besser 12. Lebenswoche.

 

Warum?

  • weil die Verdauung und die Entwicklung der Zähne bis zu dem Zeitpunkt der 12. Lebenswoche immer unklar sind
  • weil es zur guten Sozialisierung beiträgt, wenn die Tiere nicht zu früh getrennt werden
  • weil es öfertes auch Ausnahmen gibt, wo das Geschlecht erst ab der 8. Woche klar zuteilbar wird
  • dazu kommt Folgendes: oft werden wir informiert, dass ab der 6. Woche oder 8. Woche gekaufte Zwergkaninchen innert 14 Tagen sterben u.a. auch weil die neuen Besitzer kaum wissen auf was sie achten müssen bei der Ernährung und Haltung.

 

Was können wir zusätzlich als Züchter tun?

Zum Wohle des Tieres wäre es somit schön wenn sich ZWIG Mitglieder auch daran halten würden Informationsblätter abzugeben im Bezug Ernährung junger Zwergkaninchen und löst die jungen Zwergkaninchen ca. 2 Wochen vor Abgabe von der Mutter ab und kontrolliert in der Zeit, wie sich die Verdauung verhält. So seit ihr immer sicher, dass es den Zwergkaninchen am neuen Ort gut geht. 

 

Es wäre schön wenn wir alle das verändern könnten, zum Wohle der Tiere. Je früher Jungtiere getrennt werden, desto mehr Fehlverhalten im Rudelleben können die Folge sein. 

 

ZUSAMMENHALT ZÜCHTER

Lästerein unter Züchter sind nicht eine Seltenheit. Besserwisserei hat keinen Platz bei ZWIG.ch. Vorallem wenn es um Kaninchenschnupfen geht, wird die Schuld gerne rumgeschoben und dann fängts an. Jeder Züchter kauft Zwergkaninchen, die aus optischer Sicht gesund erscheinen. Ein Schnupfen-, Erkältungsinfektion (Bakterien, Keime usw.) oder andere Erkrankungen wie Enzephalitis können unter Generationen ohne Ausbrechen von Mutter- auf Jungtiere übertragen werden. Kein Züchter kann was dafür, wenn es plötzlich zu einem Krankheitsausbruch kommt, insofern seine Haltung korrekt und trocken ist. Es kann jedem passieren, dass ein Tier einmal erkrankt und nicht immer muss es zwingend ansteckend sein. So kann ein Nasenausfluss oder tränende Augen auch einfach mal mit kaltem Luftzug einhergehen oder aber ein Immunsystemfehler sein. Seit also einfach mal keine BESSERWISSER, denn der gefährliche Kaninchen-Schnupfen, der so sehr in Ruf geraten ist, wäre nach Ansteckung binnen 2 Wochen zu 90% tödlich und hochansteckend über die Luft. Das würde jeden Bestand innert kürzerster Zeit radikal angreifen und diese Art Schnupfen findet man zur Zeit kaum noch in guten und kleineres Züchterhaltungen hier in der Schweiz. Oft werden andere Keime als Kurzgrippe bei Kaninchen erkannt (Bakterien die übers Wasser gerne von Mäusen in Aussenhaltungen übertragen werden) oder staubiges Heu oder Einstreu kann auch mal ganz einfach die Ursache sein. Jeder ZWIG registrierte Züchter, verhält sich bitte ohne Lästereien, weil es schlichtweg keinen einzigen Grund gibt über andere herzuziehen! Also: wer das nicht einhaltet, wird er fristlos aus der Interessengemeinschaft ausgeladen. Jeder macht sein Bestes nach gutem Gewissen und keiner ist besser als der andere!

 

Die Unterstützung unter Züchter selber ist das Hauptziel des ZWIG Schweiz. Wenn ein Züchter mit einem Kunden eine schlechte Erfahrung gemacht hat, ist es notwendig und gut wenn er andere informiert. Damit das zentraler passieren kann, mit weniger Aufwand für den Einzelnen, kann er in Zukunft das bei uns melden sämtlich Mitglieder können jeden Tag unter Massnahmen einsehen ob es neue Meldungen gegeben Meldungen werden zusätzlich automatisch innert 24 Std. an sämtliche Mitglieder weitergeleitet mit stärkeren und ausführlicheren Hinweisen. Des Weiteren und bei stark verdächtigen Fällen, involviert sich SWIG Schweiz und informiert Polizei, Veterinäramt oder aber den ortsbezogenen Tierschutz. Hinweis: wer zwig abonniert unter Facebook erhält nie die ganzen Informationen im Bezug Black-List (nur Kurfassung gemäss HP). Wer sich korrekt registrieren lässt als Züchter via Anmeldeformular und wer dann öffentlich in der IG-Gruppe als akzeptiert gilt (von allen Zwig-Mitgliedern), erhält immer bei Meldungen die vollständigen Infos zu den Meldungen. 

 

Noch was ganz Eindringliches an Euch alle:

 

BITTE ACHTET DARAUF, DASS DIE POLIZEI NUR DANN EINGREIFEN KANN, WENN EIN KAUFVERTRAG VORGEWIESEN WERDEN KANN. OHNE DAS, KANN MAN HÖCHSTENS MIT DEM VETERINÄRAMT IM BEZUG HALTUNGSKONTROLLE - BEI VERDACHT - EINGREIFEN. HALTET EUCH AN SCHRIFTLICHE FESTHALTUNG DER VERKÄUFE. 

Kontakt www.zwig.ch

Anschluss an www.zwig.ch finden....

Neu und ab sofort läuft das www.zwig.ch auch intensiv über das Facebook. Wer interessiert ist an der Zwergwidder-Interessegemeinschaft und die Idee gut findet  kann die Seite im Facebook abonnieren. Wer sich als Zwig Mitglied Züchter registrieren lassen will, damit er zukünftig auch per Email die ausführlichen Infos erhaltet (Black-List) der muss sich unten via Anmeldeformular registrieren lassen. Die Aufnahmekosten dafür sind ab Oktober 2020 einmalig SFR 100.- und werden in Rechnung gestellt (Administration und für zukünftige Emaildienste). Facebook-News sind kostenlos und werden jedem der sich dafür interessiert zugänglich gemacht. Aufgenommen wird nur derjenige, wo kein bereits registriertes Mitglied dagegen ist. 

 

Hier gehts zum Facebook: 

Registrierung

und hier gehts zur Registration als Zwig-Mitglied

Anmeldeformular Zwig-Mitgliedschaft als Züchter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier gehts zur Black-Liste von www.zwig.ch