Deckung


Wir vertreten hier unsere eigenen Erfahrungen die wir in über 25 Jahre Zucht zusammentragen konnten. Wenn ein anderer Züchter damit nicht einverstanden ist, ist das seine persönliche Ansicht. Je  nach Rassen die man züchtet, können Abweichungen zu gewissen Haltungsbedingungen und Entwicklungen vorhanden sein.

Diese Seite wird soeben bearbeitet und aufgebaut. Wir bitten um etwas Geduld

Eine Häsin sollte nicht vor dem 7. Monat und nicht älter als 6jährig gedeckt werden. Pro Jahr sind max 1 Deckung zu machen, da sonst das Immunsystem angegriffen werden und es zu Entwicklungsstörungen der Kleinen führen kann. Die Erstdeckung der Häsin muss spätestens mit 1.5 Jahren erledigt sein, so auch deren Erstgeburt. Spätere Erstdeckungen können zu heftigen gesundheitlichen Problemen führen, bei der Häsin, die u.a. auch tödlich enden können. 

 

Deckböcke bitte nie alleine halten, das ist Tierquälerei. Deckböcklein verstehen sich nämlich ausgezeichnet mit Jungböcklein bis 14. Woche und anschliessend kann man sie kastrieren und beim Böcklein lassen. Das jüngere wird sich dem älteren automatisch unterwerfen. Es sollte aber mit ca 10 Wochen zum Deckbock getan werden. Am Anfang wird ein Deckbock es besteigen wollen, dieses Verhalten lässt nach 1 bis 2 Tagen nach und normalerweise kann ein Junges damit gut umgehen, da die Mütter oft die kleinen auch besteigen, wenn sie wieder hitzig sind. Ein gut sozialisierte Deckbock wird dem Kleinen keine Verletzungen zufügen. Hierfür ist es wichtig sich von einer Züchterin beraten zu lassen. 

 

Familienprojekt Häschen

Mit viel Unterstützung begleiten wir sehr gerne den Wunsch von Privatpersonen und Familien, wenn Sie gerne mit einer Häsin Junge haben möchte. Mit unserer Erfahrung können wir Sie in dem Projekt perfekt unterstützen. Daher dürfen Sie sich bei uns mit dem Wunsch immer melden! 

 

Lesen Sie für die Erstinformationen auch die Rubrik Aufzucht. Danke.