Unsere Ladies

 

Rebecca

 

Sie wurde bei uns in der Zucht am 1.9.2019 geboren und sie zog mit einem Fuzzylop-Weibchen (ihre Halbschwester) und ihrem Bruder in ein neues Zuhause. Im Rudel selber gab es viel später erst ein Problem, da Rebecca dominant ist, der Bruder nervös mit ihr und das Fuzzylop darunter zu sehr litt. 

 

Hier bei uns strahlt Rebecca und sie gibt ihr Bestes im Rudel. Wir möchten Rebecca im Frühling das erste Mal decken. 

Iris

wurde in unserer Zucht am 1.9.2019 als Tochter von Polly und Ovaran geboren. Sie war immer die Beobachterin und grosse Rudel mochte sie nicht. Wir haben sie schon 2x platziert. Das erste Mal mit Pfüdi (da gingen beide in den Hungerstreik) und ein zweites Mal mit liebevollen Kastraten die sie mochte. Doch als sie dort dann von der Familie mit einem Deckböckli zusammengetan wurde, damit sie mal Mami werden dürfte, verbiss der sie aus noch völlig unerklärlichen Gründen derartig schlimm, dass Iris notfall zu uns zurückgekommen ist. Da das Deckböckli nicht von uns war, konnten wir nicht eruieren was zu dieser heftigen Attacke geführt hatte. Es geht ihr wieder gut. Sie brauchte 2 Wochen intensive Betreuung und viel Pflege. Zusammen mit unserem Gartenzwerg Honolulu hat sie sich nun wieder eingelebt und sie ist wieder angekommen hier bei uns. Nun werden wir sie nicht mehr platzieren.

Würfe: Siehe Rubrik Würfe

Charakter & Fell: Iris ist eine typvolle NHD Häsin, sehr ruhig im Wesen und liebevoll. Sie könnte evtl. tragend sein von dem Böckli, aber wir sind nicht sicher. Daher müssen wir noch bis Mitte Februar 2021 warten. 

Lyssie

unsere Lyssie, ist unser Engel. Sie ist 2016 geboren und hatte schon 2 Würfe. Der 3. Wurf wird 2021 folgen, da sie mit Tierkommunikation den Wünsch geäussert hat, es nochmals werden zu dürfen. Diesen Wünsch erfüllen wir Ihr natürlich sehr gerne. Lyssie ist eine ganz gemütliche Häsin. Seit 1 Jahr jedoch mag sie keine anderen Ladies mehr um sich herum. Deshalb lebt Sie mit 3 Kastraten zusammen, dem Sebastian (Ihr Sohnemann aus dem Zweitwurf), Honolulu (ihrem Bruder) und dem Fägeri (aus der Zucht von Monika Quaresima). Diese herzige 4er Fuzzylop-Mannschaft versteht sich prächtig und lebt im Winter in der Wohnung in Innenhaltung, weil sie das bevorzugen. 

Würfe: Siehe Rubrik Würfe

Charakter & Fell: Lyssie hat ein tolles Fuzzylopfell. Ihre einzigartig ruhig Art gefällt uns besonders gut und wir haben sie fest in unser Herz geschlossen. 

 

Stupsi

unsere Stupsi stammt ebenfalls aus der Zucht von Monika Quaresima. Sie ist im Jahre 2019 geboren und sehr liebevoll. Sie ist unglaublich anpassungsfähig und kümmert sich am liebsten um die Aufzucht, egal ob ihre eigene oder andere Kleine. So integrieren wir Notfälle bei ihr, weil sie  mit aller Liebe und Fürsorge zeigt, wie man isst und wie man sich pflegt. Sie ist ein Engel auf Erden.  Stupsi wurde 2020 im Mai das erste Mal Mami und hat das hervorragend gemacht. 

 

Würfe: Siehe Rubrik Würfe

Charakter & Fell: Stupsi hat leichtes Fuzzylopfell, das sehr pflegeleicht ist. Sie ist einfach eine Engel auf Erden und ihre überaus liebenswerte Art ist ein Geschenk für unsere Notfälle, um die sie sich grossartig kümmert! Eine ihrer Tochter ist bei uns in der Zucht geblieben und eine andere Tochter (Lady) ist bei unserer Zuchtkollegin Noémi aus dem berner Jura und wird im Frühjahr 2021 das erste Mal Mami (gedeckt mit Hoppel).

 

Leijla

 

Leika ist die Tochter von Stupsi und Professor. Sie ist im Mai 2020 auf die Welt gekommen und wird in unserer Zucht bleiben. Amanda ist sehr selbstsicher und weiss genau was sie will. Sie ist auch gesellig und braucht den extrem viel Auslauf. 

 

Würfe: Amanda war Ende Januar 2021 kurz mit Hoppel zusammen. Doch ihr hat das gar nicht gepasst. Sie wär hässig. So denken wir dass es hier noch nicht geklappt hat. Sie ist nun wieder in ihrer Gruppe zurück. 

 

Charakter und Fell: Amanda hat ein sehr dickes Fell aber sehr gut  zu pflegen. Allgemein kümmert sie sich selber gerne um ihre Haare und so haben wir selten etwas zu beklagen. Sie nimmt es einfach am liebsten selber in die Hand, sozusagen. Sie ist eine Frohnatur und immer gut gelaunt. 

 

Madame Hotzenplotz (Siri)

 

Siri ist die Schwester von Stiefelchen und sie ist so herzig. Seit sie selbständig rumlaufen kann, muss sie  mir jeden Tag mindestens 1 Küsschen geben. Siri ist unverkäuflich und möchte ebenfalls hier bleiben in unserer Zucht (gemäss Tierkommunikation). 

 

Würfe: Siri wird wie ihre Schwester für die zukünftige Zucht der Teddyzwergwidder eingesetzt. 

 

Charakter und Fell: immer gut gelaunt, fröhliche Natur, liebevoll. Typvoller Löwenzwergwidder. 

 

Hope

Hope kam 2020 im Sommer zu uns, da sie am eigentlichen Wohnort mit der Haltung überfordert war. Sie kam mit einem Kastraten zu uns. Hier angekommen, getrennt vom Kastraten hat sie sich als ganz liebevolle, typvolle NHD Rudelhäsin herauskristallisiert und sie lebt seither mit Kiki & Professor zusammen sowie mit ihrer Tochter und ihrem kastrierten Sohnemann.  

 

Würfe: Sommer 2020, Deckbock war James. Sie hat 1 Weibchen und 3 Buben geboren. Alles reine NHD mit Sonderfarbe Blau-Havanna-Japaner. 

 

Charakter und Fell: Hope ist extrem scheu geblieben. Aber im Rudel ist sie eine Tophäsin und deshalb sind wir unendlich dankbar, dass sie hier bei uns ist. 

 

Onara

Onara ist die Tochter von Stupsi. Sie wurde im Dezember 2020 das ersten Mal Mami und hat 3 ganz kleinen süssen Rackerlis das Leben geschenkt. Onara ist sehr auf mich bezogen und ich könnte sie daher nie platzieren. 

 

Würfe: Dezember 2020 zusammen mit Hoppel. Sie hat 1 Männchen geboren und 2 Weibchen. Kümmert sich sehr liebevoll um den Nachwuchs und ist gerne Mami.  

 

Charakter und Fell: Onara hat wenig Unterwolle und daher ein optimales Fuzzylop Fell das nur ab und  zu gebürstet werden muss. Onaras Vater ist unser wunderschöner Ovaran. 

 

Chipsy

 

Bonnie ist die Schwester von Loupi und wir sind gespannt auf ihre Entwicklung. Auch sie zieht am 19.2.2021 in unsere Zucht. 

 

Choupette 

 

Dieses lustige Ding hier.. ist die Tochter von Mia. Ihr Vater kommt aus der Zucht von Monika Quaresima und Mia war 2020 in den Deckferien dort und durfte auch dort ihren Wurf grossziehen. Sie kam danach mit 2 ihrer Jungen zurück. Eines davon ist Willy (Kastrat-Fuzzylop) und das andere ist eben hier die Moli. Moli ist eigenwillig und wie ihre Mami einfach ein richtges Luusmeitschi. Sie ist sehr klein in der Grösse und wir hoffen, dass sie trotzdem als Mami bei uns die Fuzzylop-Linie weiterhin erhalten kann. 

SÄMTLICHE BILDER, LAYOUTS, TEXTE SOWIE DAS ZWIG LOGO DÜRFEN NICHT OHNE GENEHMIGUNG DER ZWIG SCHWEIZ WEITERVERWENDET WERDEN! WENN DAS NICHT EINGEHALTEN WIRD FOLGEN RECHTLICHE SCHRITTE!